13. Juni 2011

mein Glas & dein Glas // Trinkglasmarkierungen

Ständig diese Frage: Welches Trinkglas war nochmal meines?


Man könnte das Problem natürlich damit lösen, dass man für jedes Kind ein eigenes Glas hinstellt.... z.B. eins mit Cowboys für den Sohnemann, und eins mit Prinzessin für die kleine Madame.
Könnte man machen.
Aber ich mag nicht so viele verschiedene Gläser in der Küche.
Sieht mir im Regal zu bunt aus, irgendwie.

Daher habe ich heute zu Gummiband und Nietenzange gegriffen, und MEINbändchen für die Gläser gebastelt.

Die können jederzeit wieder runter, im Design gewechselt werden, und jedes Kind weiß jetzt, welches Glas ihm gehört.
Für Gästekinder habe ich auch gleich noch zwei gemacht.

Manchmal hat Frau Papagena auch ´ne gute Idee, gell?

Kommentare:

  1. Du Liebe!
    Das ist eine tolle Idee!
    Praktisch und dennoch super-schön ausschauend! :)

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem kenne ich! Immer wenn meine Schwester und die Lütte hier sind, da stehen hier zig Gläser in der Gegend rum.
    Super Idee!!

    Und es ist echt so, das man mit offenen Augen durch die Gegend läuft, mit Blick für "komische" Sachen.
    Das beste sind echt Mülleimer und Strassenlaternen.
    Auf sowas habe ich vor Blogger echt nicht geachtet :)

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag wünscht Dir,Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen :)

    Vielen Dank! Ja, ich bin in leichtem Hochzeitsfieber...also erhöhte Temperatur :)
    Und ja, man müsste es immer wieder feiern mit den Liebsten! Leider ist es doch sehr kostspielig, aber hätte ich das Geld würde ich es auf alle Fälle machen!
    Du könntest mir ja ein paar Links deiner Lieblingshochzeitsblogs schicken :)
    Ich würde mich freuen!
    Einen schönen Tag noch und liebste Grüße aus Bremen!

    AntwortenLöschen
  4. Was hast du nur immer für tolle Ideen, liebe Papagena-Mama! Lg, Lo

    AntwortenLöschen