12. Januar 2017

12 von 12 // Januar

Hier bin ich mal wieder, und schaffe es doch tatsächlich pünktlich zum Zwölften, einige Bilder aus unserem Alltag zu zeigen...

Nachdem ich es gestern Abend nicht mehr geschafft hatte, musste ich heute früh erst mal die Pausenbrot-Boxen und Getränkeflaschen der Kinder abwaschen und für den neuen Schultag vorbereiten.

Ansonsten verlief mein Vormittag im Grunde wie immer, ich brachte nach dem gemeinsamen Frühstück die Kinder zur Schule und machte dann mit Yoda unsere morgendliche Gassirunde durch den Schnee.
Anschließend wurden einige Einkäufe getätigt, Müll und Altglas weggebracht und daheim oberflächlich aufgeräumt.
Das Tochterkind hat sich für den Schul-Workshop "Bierbrauen" eingetragen und braucht dafür zwei leere Bierflaschen mit Bügelverschluss. Extra für diesen Zweck besorgte ich heute zwei Flaschen. Da hier aber eigentlich niemand Bier trinkt, goss ich den Inhalt kurzerhand weg - und schon stehen zwei hübsche, leere Bierflaschen bereit für schulische Experimente... wir sind gespannt.


Am späteren Vormittag gab es dann auch ein kleines Frühstück für mich: Käsesemmel. Die liebe ich zur Zeit total, so ganz einfach und ohne alles... Ich musste sie allerdings eher lutschen, denn...
...weil mir gestern die zwei unteren Weisheitszähne herausoperiert worden sind, bin ich den Rest des Tages wieder mit dem großen Kühlpad auf den Backen herumgelegen, habe Netflix geschaut und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen...
Mittags gabe es für mich eine leckere Gemüsesuppe mit Rindfleisch - die schmeckte ganz fantastisch und wärmt von innen, wenn schon das Gesicht beinahe zu Eis gefroren ist.


Nachmittags schaute ich kurz in der Zahnchirurgie zu einem Kontrolltermin vorbei, holte im Anschluss Herrn Sohnemann von der Schule und brachte ihn zur Orchesterprobe.
 Wieder daheim, gabe es vorhin ein leckeres Abendessen für uns, und jetzt werden so langsam die Kinder in die Betten verabschiedet. Die Große darf mittlerweile immer bis 21:15 Uhr aufbleiben - und Herr Sohnemann muss sich um 20:00 Uhr bettfertig machen, damit noch genug Zeit bleibt, um vorzulesen. Er liebt das immer noch so - und ich auch!

Sodele, das war´s auch schon wieder mit dem heutigen Tag - vielen Dank fürs Gucken hier!

Weitere 12von12 gibt es wie immer hier.

Kommentare:

  1. Bier weggeschüttet...pfft...ich liebe Bier!
    Haha, hat deine Tochter die falschen Eltern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm... stimmt, wir sind nicht so die Bierliebhaber insgesamt...

      Löschen
  2. Ups, zu früh abgesendet...im Ernst, fnde ich ein tolles Projekt. Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
    Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Papagena, ich lese deine Tagesberichte, die du immer sehr schön beschreibst und bebilderst, sehr gerne....auch weil sie mich an mein früheres Leben stark erinnern. Ich hatte über 40 Jahre Kinder im Haus, zuerst zwei Kinder, danach zwei Enkel, und hatte ähnliche Tagesabläufe wie du sie jetzt hast. Nebenbei war ich Buchhalterin, aber nur in Teilzeit.
    Das Bild mit Yoda sieht Klasse aus, so mitten im Schnee.
    Hat denn deine Tochter eine Kostprobe vom Bier mitgebracht?...da musstet ihr aber wirklich mal kosten, ausnahmsweise!
    Oh, die Zähne sind so ein Kapitel....das Süppchen sieht echt lecker aus.
    Wir haben unseren Kindern und Enkeln auch gerne vorgelesen, dem Enkel fast bis ins hohe Alter :)) Auch mein Mann hat das gerne übernommen. Ich erinnere mich an Gullivers Reisen, da gabs eine gruselige Stelle, dass ich sagte, das ist doch nichts für ein kleines Kind vor dem Einschlafen, aber denkste, er wollte das unbedingt hören.
    Mein Mann hat ihm als kleines Kind "die Schachnovelle" vorgelesen, selbst da war er sehr aufmerksam.
    Liebe Papagena, hoffentlich sind die Wunden verheilt, so dass du das Essen nicht mehr lutschen musst :))
    Liebe Grüße von Hanlo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanlo,
      vielen Dank für diesen ausführlichen Kommentar!
      Es ist viel Zeit vergangen, natürlich sind die Zähne inzwischen gut verheilt! Und das Bier haben wir selbstverständlich gemeinsam verköstigt - es schmeckte wirklich toll!
      Vorlesen ist hier auch weiterhin gang groß angesagt, zumindest bei Herrn Sohnemann. Das Tochterkind liest viel lieber selbst inzwischen...
      Ganz liebe Grüße!
      Papagena

      Löschen
  4. Ist alles okay im Reich der Papagena? Liebe Grüße ♥nic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nic,
      Danke der Nachfrage - bei uns ist alles in Ordnung!
      Ich komme nur einfach nicht mehr dazu, Blogeinträge zu schreiben. Mein Alltag ist immer so vollgestopft, dass mir die Zeit und Muse fehlt... denn beim Bloggen müssen ja auch Bilder ausgewählt und bearbeitet, und entsprechende Texte verfasst werden.
      Immer wieder lese ich kurz bei anderen Bloggern rein und seufze dann tief, weil ich sehr wohl Lust hätte, das Ganze wieder aufzugreifen!

      Ich hoffe wirklich, dass ich bald wieder mehr Zeit für diese Dinge finde!

      Alles Liebe an Dich,
      Papagena

      Löschen